Unsere aktuelle Ausstellung in der Galerie: "Zerbrechliche Transparenz"

Von der Zerbrechlichkeit - Die drei Künstlerinnen, Uta Bettels (Keramik), Kirsten Kögel (Textilkunst)

und Ursula Cravillon-Werner (Malerei) stellen in der ehemaligen traditionellen Glaserwerkstatt,

dem Berkentienhaus, aus. Ausstellungsdauer bis zum 28. Februar 2019

Und das erwartet Sie:


In einem "Glashaus" sollte man bekanntlich nicht mit Steinen schmeißen. Das haben wir auch nicht vor, aber in der Kunst kann man in einem Glashaus durchaus auch Steine fliegen lassen. Das Material Glas hat uns angeregt und wir haben uns Gedanken gemacht über Zerbrechlichkeit und Härte, Durchblicke und Blindheit, über Scharfkantiges und Abgerundetes, über Transparenz und Verschleierung. Assoziationen die mit Empfinden, Sehen und Wahrnehmen des Einzelnen und der Gesellschaft, in der wir leben, zu tun hat. Dies soll zu einem Dialog der Kunst dreier Künstlerinnen, die sich mit sehr unterschiedlichen Materialien diesen vielschichtigen Themen zugewandt haben, führen. Glas war also der gedankliche Ausgangspunkt für diese Ausstellung. Wie das eben so ist, wenn man in einem Glashaus sitzt.

Eine vielfältige Ausstellung mit Einblicken, Durchblicken, Kontrasten und Lebendigkeit. 
Drei Künsterinnen treten in einen spannenden Dialog - untereinander, mit den Materialien, dem eigenen Wirken und natürlich mit dem Betrachter:

Ursula Cravillon-Werner hat an der Muthesius-Hochschule in Kiel Freie Kunst mit einem Diplomabschluss studiert.

Kirsten Kögel studierte an de Textilfachhochschule in Leipzig.


Uta Bettels ist ausgebildete Keramikerin und seit 25 Jahren als freie Keramikerin tätig.

 

Erleben Sie die Eigenheiten von Glas, die Zerbrechlichkeit, die Transparenz und Formbarkeit in überraschender Weise neu!


In der Regel geöffnet: Di-Do 11.00 bis 17.00 Uhr, während aller Events und in individueller Vereinbarung.